Es gibt ganz unterschiedliche Gründe für Obdachlosigkeit. Arbeitslosigkeit, Erkrankung oder familiäre Probleme zählen meist zu den Ursachen, die mit Mietschulden und Räumungsklagen verbunden sind. Die Fachstelle Wohnungssicherung im Landkreis Lörrach richtet sich an Personen und Haushalte, die Mietschulden haben, die bereits wegen Mietschulden fristlos gekündigt wurden oder bei denen bereits eine Räumungsklage oder ein Termin zur Zwangsräumung anhängig ist. Die Fachstelle sucht mit den Betroffenen gemeinsam nach Lösungen, damit Obdachlosigkeit verhindert werden kann. Das Bundesministerium (BMFSFJ) für Familien, Senioren, Frauen und Jugend hat ein Modellprojekt zur Einführung der Fachstelle Wohnungssicherung im Landkreis Lörrach in den Jahren 2014-2016 gefördert. Wissenschaftlich begleitet wurde das dreijährige Modellprojekt mit Schwerpunkt „Hilfen für Familien im ländlichen Raum“ durch die Duale Hochschule Villingen-Schwenningen. Seit dem 1.1.2017 wird das Projekt vom Landkreis Lörrach für weitere 3 Jahre finanziert. Zusätzlich bietet die Fachstelle im Auftrag der Städte Lörrach, Weil am Rhein und Rheinfelden Beratung für Haushalte an, die vom Wohnungsverlust bedroht sind. Die Fachstelle kooperiert mit den Amtsgerichten, dem Jobcenter und arbeitet als Einrichtung der AGJ Wohnungslosenhilfe im Landkreis Lörrach im Sozial- und Gesundheitswesen engmaschig vernetzt.

 

Droht Ihnen der Verlust Ihres Wohnraumes? Die Sicherung der eigenen Wohnung ist auch nach erhobener Räumungsklage möglich! Wir beraten Sie!

Persönliche Beratung

Wir beraten und begleiten Sie bei Mietproblemen wie zum Beispiel drohendem Wohnungsverlust, Mietschulden, Kündigung, Räumungsklage etc. und helfen Ihnen, damit Sie in Ihrer Wohnung bleiben können oder unterstützen Sie, wenn die Wohnung nicht gesichert werden kann.

Kontakt mit Behörden

Wir beraten, begleiten und unterstützen im Umgang mit Ämtern und Behörden, wenn Sie von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder bereits eine Räumungsklage erhalten haben. Wir helfen zum Beispiel beim Ausfüllen von Formularen.

Ablauf einer Kündigung

Bei erhaltener Kündigung tauchen meist Fragen über Fragen auf. Wir geben Ihnen Auskunft über den Ablauf von Kündigungen bis zur Räumung und bieten Beratung und Unterstützung bei drohender Obdachlosigkeit, fristloser Kündigung der Wohnung oder bestehender Räumungsklage.

Finanzielle Hilfen

Mietschulden sind belastend und oft ein Grund, weshalb Menschen ihre Wohnung verlieren. Wir beraten bei finanziellen Problemen, organisieren finanzielle Hilfen und stellen bei Bedarf zusammen mit Ihnen Anträge auf finanzielle Unterstützung.

Gespräch mit Vermieter

Lässt sich bereits nicht mehr mit dem Vermieter reden? Wir haben ein Angebot zur mediativen Konfliktintervention im Gespräch mit Ihrem Vermieter. Es kann uns dazu verhelfen, zielgerichtet zu kommunizieren und Ärger und gegenseitiges Nicht-Verstehen weniger dramatisch zu gestalten.

Räumungsklage vorhanden?

Droht Ihnen der Verlust Ihres Wohnraumes? Die Sicherung der eigenen Wohnung ist auch nach erhobener Räumungsklage möglich! Wir bieten Familien und Betroffenen aus dem Landkreis Lörrach Hilfe an, die bereits eine Räumungsklage erhalten haben.

landkreis loerrach 17 loerrach war RHF LOGO 17

 Fachstelle logo agj blau

Der Hilfeverbund der AGJ Wohnungslosenhilfe im Landkreis Lörrach besteht aus drei Angebotsformen im Bereich Wohnen (Aufnahmehaus, Stationäre Hilfe und Betreutes Wohnen) sowie zwei ambulanten Fachberatungen und Tagesstätten in Lörrach und Weil am Rhein. Dazu kommen eine ganzjährige Notschlafstelle, die „medizinische Ambulanz“ und eine von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg anerkannte allgemeinärztliche Zweigpraxis für Wohnungslose. Im Jahr 2009 wurde die erste „Fachstelle Wohnungssicherung“ für die Stadt Lörrach eröffnet und das Thema Prävention von Wohnungsverlusten verstärkt aufgegriffen.